Die Welt zu Gast in Buchbach

Die Autorin Haifaa Al Mansour liest aus ihrem Buch

Ausgezeichnet beim Filmfestival in Cannes und gelistet für den Deutschen Jugendliteraturpreis: Die international bekannte Autorin und Regisseurin Haifaa Al Mansour aus Saudi-Arabien machte Station in Buchbach und stand den Mittelschülern zwei Stunden lang Rede und Antwort, denen sowohl das Buch als auch der Film „Das Mädchen Wadjda“ bekannt waren.

 

 

 

Wie kam es zu diesem außergewöhnlichen Projekt?

 

Um die Lesebegeisterung ihrer SchülerInnen zu fördern, bewarben sich die Lehrkräfte Herr Langmeier und Frau Schwarz für das „White Ravens Festival“, zu dem die Internationale Jugendbibliothek alle zwei Jahre herausragende Kinder- und Jugendbuchautoren aus aller Welt nach München einlädt. In diesem Rahmen begeben sich die Autoren eine Woche auf Lesereise durch Bayern.

 

 

 

Die Mittelschule Buchbach zog das große Los:

 

Am Montag, dem 18. Juli 2016 kam Frau Haifaa Al Mansour!

 

Begrüßt wurden sie und die Gäste (darunter Herr Bürgermeister Einwang, Vertreter der Eltern sowie der Sparkasse Mühldorf-Altötting und des Fördervereins, die das Projekt großzügig gesponsert hatten) von Frau Rektorin Philipp.

 

Dann las Frau Al Mansour einen kurzen Abschnitt aus ihrem Buch auf Arabisch. Anschließend trug Julia Cortis vom Bayerischen Rundfunk ausgewählte Passagen vor.

 

Die Geschichte handelt von dem elfjährigen Mädchen Wadjda, das von einem eigenen Fahrrad träumt. Dies wird zum Symbol für Freiheit und Mobilität.

 

 

 

Das Publikum lauschte gebannt, bevor die Fragerunde eröffnet wurde.

 

Frau Al Mansour zeigte sich beeindruckt von den tiefgründigen und 'taffen' Fragen der gut vorbereiteten SchülerInnen. Auch die BR-Redakteurin Julia Cortis und Jutta Reusch von der Internationalen Jugendbibliothek lobten das große Interesse und Engagement der Buchbacher SchülerInnen.

 

(Ein Bericht über dieses besondere Ereignis kann in der Mediathek des Regionalfernsehens Oberbayern abgerufen werden.)

 

hl