Unsere Schulbesten

Jonas Schmaußer, Buchbach, Notendurchschnitt 1,5

 

 

 

Metallbauer im Familienbetrieb

 

 

 

Der 15jährige besuchte schon die Grundschule in Buchbach, wechselte dann für ein Jahr auf die Realschule Haag und besuchte schließlich von 2013 bis 2017 die Mittelschule Buchbach. Er hat sich bis auf Deutsch und Mathematik intensiv auf die Prüfungen vorbereitet. Seine Lieblingsfächer sind Mathematik und natürlich Sport, zählt doch der Fußball neben Videospielen und Lesen zu seinen Hobbys. Er hat auch konkrete Berufsvorstellungen, stammt er doch aus dem Buchbacher Schlosser- und Metallbaubetrieb Thran, wo er nun auch die Ausbildung als Metallbauer absolvieren wird.      (ram)

 

Jonas Wimmer, Buchbach, Notendurchschnitt 1,5

 

 

 

Schon gut bei Vereinen aktiv

 

 

 

Er hat schon ein konkretes Berufsziel und wird dazu die Ausbildung zum Schreiner bei der Buchbacher Schreinerei Vitzthum absolvieren, zunächst aber ein Berufsgrundschuljahr besuchen. Die Grundschulzeit und einen Teil der Mittelschule verbrachte er bis 2013 in Ergoldsbach und schließlich in Buchbach. Er habe sich anfangs nicht besonders angestrengt, sich dann aber in der zweiten Hälfte erheblich gesteigert und sich besonders auf die Fächer Technik, PCB konzentriert, die neben Mathematik zu seinen Lieblingsfächern gehörten. Jonas ist auch schon bei der Feuerwehr Ranoldsberg, der dortigen Landjugend und auch bei den Schützen, wo er schon Jungschützenkönig war, aktiv, die, schließlich auch seine Hobbys und Freizeitgestaltung sind.                (ram)

 

Laura Dittrich, Buchbach, Notendurchschnitt 2,2

 

 

 

Ausbildung als Kinderpflegerin

 

 

 

Laura absolvierte die gesamte Schulzeit von der Grundschule bis zum Schulende in Buchbach. Auf die Prüfung, vor allem auf Deutsch und ihre beiden Lieblingsfächer Soziales und Mathematik, hat sich die 15jährige intensiv vorbereitet. Daneben kamen aber ihre Hobbys Gardetanzen, Skifahren und Gitarre spielen, nie zu kurz. Auch sie hat schon einen Ausbildungsplatz und wird Anfang September die Ausbildung zur Kinderpflegerin beginnen.        (ram)

 

Alexander Merx, Wurmsham, Notendurchschnitt 2,2

 

 

 

Traktorfahren ist sein Hobby

 

 

 

Alexander macht sein Hobby zum Beruf und beginnt im September die Ausbildung zum Landmaschinenmechatroniker bei der Firma Gruber in Ampfing. Er ist der einzige Nicht-Buchbacher, der sich in die Riege der Schulbesten einreihte, hat aber seine gesamte Schulzeit in der Grund- und Mittelschule Buchbach verbracht. Auf den Quali hat sich der 15jährige intensiv vorbereitet und sich daher nicht nur in seinen Lieblingsfächern Mathematik und PCB deutlich verbessert. Neben dem Traktor fahren ist er sowohl bei der Feuerwehr Ranoldsberg und der dortigen Landjugend aktiv.    (ram)