Strahlende Sieger beim Jugendmalwettbewerb

THEMA: „Fantastische Helden und Vorbilder: Wer inspiriert dich?“

Die Sieger der Grundschulklassen mit
Bankstellenleiter Anton Maier und Manuela Otter von der VR-Bank Buchbach,
mit Schulleiterin Irmhild Philipp           (ram)

Die Sieger der
Mittelschulklassen mit Bankstellenleiter Anton Maier und Manuela Otter von
der VR-Bank Buchbach, mit Schulleiterin Irmhild Philipp
(ram)

THEMA: „Fantastische Helden und Vorbilder: Wer inspiriert dich?“

Elf Schulklassen, davon 5 Klassen der Grundschule sowie 6 Klassen der Mittelschule Buchbach beteiligten sich am 46. Internationalen Jugendwettbewerb 2016 der Volks- und Raiffeisenbanken. Bankstellenleiter Anton Maier und seine Kollegin Manuela Otter von der VR-Bankstelle Buchbach verkündeten das Jury-Urteil und überreichten den Gewinnern der einzelnen Klassen der Grundschule Tauchsticks und Wasserspritzen, Wikie-Sets, und Kniffel-Spiele. Für die Sieger der Mittelschule gab es angesagte Selfiesticks, Kopfhörer und Minenbleistifte, so wie ein Set aus Block,
Leuchtmarker und cooler Leuchtbrille. Zusätzlich zu den einzelnen Siegespreisen überreichte Bankstellenleiter Maier an die Schulleiterin Irmhild Philipp einen Gesamtbetrag über 550 Euro aufgeteilt für die einzelnen Klassenkassen.
In der 46. Runde des Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ waren Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich künstlerisch mit dem Thema „Fantastische Helden und Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ auseinanderzusetzen und sich am weltweit größten Jugendwettbewerb zu beteiligen. Insgesamt haben 17 Schulen mit über 2.000 Kinder und Jugendlichen aus dem Geschäftsgebiet der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eG mitgewirkt. Jährlich beteiligen sich in allen Teilnahmeländern zusammen (Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien/Südtirol, Luxemburg, Österreich und der Schweiz) über eine Million junge Künstlerinnen und Künstler.
Unter den eingereichten Arbeiten wählte eine fachkundige Jury die besten Nachwuchskünstler jeder Klasse aus. Dies geschieht auf Orts-, Landes-, Bundes- und europäischer Ebene. Bemerkenswert war bei der Beschreibung ihrer Bilder der siegreichen jungen Künstler, dass ein großer Teil der Helden und Vorbilder der Schüler, die Helfer in Not, wie die Feuerwehr, die Erste Hilfe, Bergwacht, ja auch das First Responder-Team aus Ranoldsberg und dergleichen waren.

Nach einem strengen Auswahlverfahren gingen letztlich folgende Sieger hervor:

Klasse 1a:  Erster: Fabian Leipfinger, Zweiter: Robin Peißinger, Dritter: Emilio Tafelmeier;

Klasse 2a: Erster: Jakob Moser, Zweite: Antonela Biljus, Dritte: Johanna Merclova; 

Klasse 3a: Erster: Tobias Ecker, Zweite: Leonie Habermeier, Dritte: Antonia Traut;

Klasse 4a: Erster: Zeno Lang, Zweite: Sofia Moser, Dritte: Elisabeth Wenzl;

Klasse 4b:  Erster: Jakob Engl, Zweiter: Belmin Vejselovic, Dritte: Sarah Bergamnn;

Klasse 5a: Erster: Jannes Demnitz, Zweiter: Jonas Hanslmaier, Dritter: Andreas Zebisch;

Klasse 6a: Erste: Johanna Hasner, Zweite: Angelina Strobl, Dritte: Veronika
Wagenlechner;

Klasse 6b: Erste: Lea Ehrmanntraut, Zweite: Marie Hagl, Dritte: Sophia Kainz;

Klasse 7a: Erste: Jennifer Hellmann; Zweite: Cornelia Kaußler, Dritte: Aida Nebiu;

Klasse 8a: Erster: Markus Eschle, Zweiter: Markus Schmid, Dritte: Laura Dittrich;

Klasse 9a: Erste: Regina Schmid, Zweite: Vanessa Schneider, Dritte: Maria Thalmeier.


Die Siegergemälde beteiligen sich nun beim Landeswettbewerb über den Bundeswettbewerb bis hin zum europäischen Wettbewerb. Auch bei diesen Wettbewerben werden einigen Siegerbildern Chancen eingeräumt.    (ram)