Vorlesetag: „Schüler lesen für Schüler“

Der bundesweite Vorlesetag findet jedes Jahr am dritten Freitag im November (15.11.) statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Aus diesem Anlass beschlossen die Schüler der Mittelschule, ihren jüngeren Mitschülern in der Grundschule Lust am Vorlesen und Zuhören zu vermitteln. So trugen die Fünftklässler den Viertklässlern stimmungsvolle Herbstgedichte vor, Schüler aus den 6. und 7. Klassen erfreuten die Erstklässler mit Auszügen aus Paul Maars „Eine Woche voller Samstage“ und „Fliegender Stern“ von Ursula Wölfel. Auch die Acht- und Neuntklässler beteiligten sich an dieser Aktion und sorgten mit spannenden Lesungen z.B. aus „Harry Potter“ bei den Zweit- und Drittklässlern für Gänsehaut.

 

(hm)